Skip to main content

Fahrradhelm mit Visier – Übersicht der besten Fahrradhelme mit Visier

Im Straßenverkehr, auf Radtouren und in Extremsituationen mit dem Rennrad oder dem Mountainbike sollte die Sicherheit von Radfahrerinnen und –fahrern immer an erster Stelle stehen. So führt kein Weg an einem hochwertigen Fahrradhelm vorbei. Die Hersteller bieten Helme in verschiedenen Ausführungen an, darunter auch Fahrradhelme mit Visier. Diese richten sich besonders an Radfahrerinnen und –fahrer, die bei unterschiedlichsten Wetterbedingungen unterwegs sind. Ein Fahrradhelm mit Visier kann sowohl Regen als auch starke Sonnenstrahlung abhalten.

Der Fahrradhelm mit Visier ist bei einem Sturz oder bei einem Aufprall in der Lage, die Kraft, die auf den Kopf einwirkt, zu verringern. Der Fahrradhelm wirkt also als „Knautschzone“ zwischen dem Kopf und dem Asphalt. So kann der Fahrradhelm mit Visier vor schweren Kopfverletzungen schützen und sogar den tödlichen Ausgang eines Unfalls verhindern.

Fahrradhelm mit Visier – Darauf sollte man beim Kauf achten

Vor dem Kauf von einem Fahrradhelm mit Visier sollten Sie sich über die verschiedenen möglichen Ausführungen erkundigen. Erhältlich sind Helme mit einem fest integrierten Visier als auch Helme, bei denen sich das Visier der Situation entsprechend an- und abbringen lässt. Außerdem gibt es Fahrradhelme, die zunächst ohne Visier geliefert werden, bei denen man aber auf Wunsch ein zusätzliches Visier kaufen kann und den Helm so nachträglich zu einem Fahrradhelm mit Visier umfunktionieren kann.

Besonders beliebt ist die Variante, bei denen sich das Visier nach Bedarf anbringen oder entfernen lässt. Die Handhabung ist in der Regel einfach. So können sowohl das Aussehen als auch die Funktionalität des Helms schnell verändert und an die vorherrschenden Begebenheiten angepasst werden. Der Helm wird somit zu einem echten Allrounder.

Das Visier sollte natürlich eine optimale Größe haben um Regen oder starke Sonneneinstrahlung abzuhalten. Wichtig ist aber, dass bei dem Fahrradhelm mit Visier ein ausreichend großes Sichtfeld bleibt. Trotz Fahrradhelm mit Visier sollte man nie die Übersicht verlieren und Verkehr und Umgebung immer voll im Blick haben. Wird das Sichtfeld von dem Visier stark eingeschränkt, dann wird das besonders für Helmträgerinnen und –träger problematisch, die mit dem Rennrad oder dem Mountainbike unterwegs sind. Auch im Straßenverkehr wird es dann gefährlich.

Bevor Sie sich für einen bestimmten Fahrradhelm mit Visier entscheiden, sollten Sie sich folgende Frage stellen: Für welche Aktivitäten werde ich den Helm nutzen? Wenn Sie in der Regel kurze und einfache Strecken fahren, dann reichen wenige Belüftungsöffnungen aus. Wenn Sie hingegen auf langen oder anstrengenden Strecken unterwegs sind und viel schwitzen, dann ist ein effektives Belüftungssystem notwendig. Idealerweise sollten Ventilationsöffnungen dann auch an der Stirnseite vorhanden sein, die mit einem Insektenschutzgitter verschlossen sind.

Grundsätzlich bieten Insektenschutznetze zusätzliche Sicherheit. Dann schützt der Fahrradhelm mit Visier Sie nicht nur bei einem Sturz und bei extremen Wetterbedingungen, sondern auch vor schmerzhaften und gesundheitsgefährdenden Insektenstichen.

So sitzt der Fahrradhelm mit Visier richtig

Die schützende Wirkung wird natürlich nur erzielt, wenn der Fahrradhelm mit Visier passgenau sitzt. Neben der Größe sind die angebrachten Verschraubungen entscheidend, mit denen sich der Helm individuell an die Kopfgröße und –form anpassen lässt. Der Helm sollte waagerecht sitzen. Nach dem Spannen des Kopfrings sollte der Kopf nur noch an den gepolsterten Stellen des Helms anliegen. Die Gurte werden so eingestellt, dass die Bänder fingerbreit unter dem Ohr zusammenlaufen. Sie sollten so weit weg vom Ohr verlaufen, dass sich der Riemen zusammen mit dem Schloss unter dem Kinn befindet. Er darf nicht gegen den Hals drücken. Zuletzt wird der Kinnriemen so eingestellt, dass er locker am Kinn liegt. Dann sitzt der Fahrradhelm mit Visier perfekt.