Skip to main content

Welche Fahrradhelmgröße für meinen Kopf? Die Fahrradhelm Größentabelle

Um die größtmögliche Sicherheit für Fahrradfahrerinnen und –fahrer zu gewährleisten, führt kein Weg an einem hochwertigen Fahrradhelm vorbei.

Sachgemäß hergestellte und hochwertig verarbeitete Fahrradhelme verringern bei einem Aufprall die Kraft, die auf den Kopf einwirkt. Der Helm wirkt also als „Knautschzone“ zwischen dem Kopf und dem Asphalt. So kann ein Helm nicht nur vor schweren Kopfverletzungen schützen, sondern sogar den tödlichen Ausgang eines Unfalls verhindern.

Die schützende Wirkung wird natürlich nur erzielt, wenn der Fahrradhelm passgenau sitzt und richtig getragen wird. Dabei stellt sich vor dem Kauf die Frage: Welche Fahrradhelmgröße für meinen Kopf?

Die passende Helmgröße ermitteln

Die Fahrradhelme der meisten Hersteller sind in zwei bis vier Größen verfügbar. Vor dem Kauf müssen Sie darum die richtige Größe für Ihren Fahrradhelm ermitteln. Dazu legen Sie ein Maßband auf Stirnhöhe um Ihren Kopf. Das Band sollte beim Messen ungefähr einen Fingerbreit über Augenbrauen und Ohren entlangführen. Lesen Sie das Ergebnis der Messung ab und addieren Sie noch einen zusätzlichen Zentimeter hinzu. Dann erhalten Sie die optimale Größe für Ihren Fahrradhelm.

Größentabelle Erwachsene

Die Größeneinteilungen variieren von Hersteller zu Hersteller. Die folgende Größentabelle dient also nur der groben Orientierung.

XXXS
XXS
XS
S
M
L
XL
XXL
49/50 cm
51/52 cm
53/54 cm
55/56 cm
57/58 cm
59/60 cm
61/62 cm
63/64 cm

Wie bereits erwähnt, sind die meisten Fahrradhelme in zwei bis vier Größen erhältlich. Dabei werden immer mehrere der in der Tabelle aufgelisteten Größen zu einer Größe zusammengefasst. Alle Hersteller geben neben der Konfektionsgröße auch immer die genaue Zentimeterangabe der jeweiligen Größe an. Es ist darum ratsam, sich nicht auf die Konfektionsgröße zu verlassen, sondern nach dem Ausmessen des eigenen Kopfes eine passende Helmgröße anhand der Zentimeterangabe des Herstellers auszuwählen.

Größen für Kinder

Egal ob das Kind auf dem Fahrradanhänger mitfährt, die ersten Versuche auf dem Laufrad wagt oder mit dem eigenen Fahrrad die Nachbarschaft erkundet – auf jeden Fall sollte ein passender Kinder Fahrradhelm zur Ausstattung gehören. Ein spezieller Fahrradhelm für Kinder ist in kleinen Größen erhältlich, die auch den jüngsten Fahrradfahrerinnen und –fahrern passen. Wie bei den Größen für Erwachsene gilt auch hier, dass die Größeneinteilung von Hersteller zu Hersteller variiert. Die Vorgehensweise ist darum identisch: erst den Kopf ausmessen, dann einen zusätzlichen Zentimeter addieren und beim Kauf des Wunschhelms die passende Größe aus der Zentimeterangabe des Herstellers heraussuchen. Verfügbare Größen für Kinder liegen zwischen 44 bis 58 Zentimetern.

So sitzt der Fahrradhelm richtig

Für die Feinanpassung sind die angebrachten Verschraubungen entscheidend, mit denen sich der Helm individuell an die Kopfgröße und –form anpassen lässt. Jeder Helmhersteller nutzt dafür eigene Systeme. Ist die Handhabung unklar, hilft ein kurzer Blick in die mitgelieferte Bedienungsanleitung.

Der Helm sollte waagerecht sitzen. Er passt dann, wenn der Kopf nach dem Spannen des Kopfrings nur an den gepolsterten Stellen der Helmschale anliegt. Dann müssen die Gurte angepasst werden. Die Gurtbänder sollten so eingestellt werden, dass die Bänder fingerbreit unter dem Ohr zusammenlaufen. Dabei sollten sie so weit weg vom Ohr verlaufen, dass sich der Riemen mit dem Schloss unter dem Kinn befindet. Auf keinen Fall darf er gegen den Hals drücken. Der Kinnriemen wird so eingestellt, dass er locker am Kinn liegt.